Recent Posts

Dienstag, 30. Juli 2013

Blaubeeren..Ich liebe Blaubeeren...


Hallo meine Lieben,
ich möchte mit diesem Post mich an dem Event von Meine Küchenschlacht teilnehmen. Ich hätte es fast vergessen, wenn die liebe Stephie mich nicht erinnert hätte ;-)  Aber momentan sind wir jeden Tag im Haus.Ich freue mich jetzt schon darauf, wenn ich für weitere Events "frisch" backen kann.
Ach so...ich möchte gerne mit meinen Blaubeer Cookies/Kuchen teilnehmen. Für mich gehören Blaubeeren sowas von zum Sommer...
______________________________________________________________________________

Hallo meine Lieben,
heute war ich tatsächlich mal nicht im Haus. Ach nein stimmt gar nicht,heute morgen für ne halbe Stunde. Da kam jemand vom Küchenstudio und hat alles vermessen...YEAH!!! Ich freue mich riesig drauf. Da ich aber noch keine neue Küche habe, nutze ich vorerst meine alte Küche ;-)
Ich habe am Wochenende eine Menge Blaubeeren gekauft und wollte sie dann nicht nur so essen. Aaaalllssoooo habe ich ein wenig in meinen Büchern geschaut und dann ein Rezept von einem Blaubeerkuchen entdeckt...

Der Kuchen ist total saftig und eine megamenge an Blaubeeren..YUMMY...

Zutaten
Für den Teig
125g weiche Butter
250g Zucker
4 Eier
1 Prise Salz
250g Mehl
1 TL Backpulver
500g Blaubeeren

Für den Belag
1 Ei
etwas Zimtpulver
2 EL Milch
2 TL Zucker

Zubereitung
Für den Teig die Butter in eine Schüssel geben und mit dem Mixer schaumig rühren. 
Nach und nach Zucker, Eier und Salz hinzufügen. Das Mehl mit dem Backpulver mischen, sieben und unterrühren. Die Blaubeeren waschen, abtropfen lassen und unter den Teig heben.
Den Teig in eine gefettete Form füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 30 minuten backen.

In der Zwischenzeit für den Guss Ei, Zimt, Milch und Zucker verrühren. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, den Guss darüber verteilen und nochmals 15 Minuten backen lassen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Ich würde den Kuchen auch nochmal backen, denn er ist sowas von saftig einfach toll. Allerdings würde ich diesen Guss da nicht nochmal drauf machen. Geht auch ohne denke ich...


Und weil ich ja soviele Blaubeeren hatte, habe ich auch noch Blaubeer Cookies gebacken...
Doppel Yummy :-)


Bon Appetit
eure
Moni

Freitag, 26. Juli 2013

Ein Lebenszeichen von mir....

Hallo meine Lieben,

ich hatte ja schon vor einiger Zeit erwähnt,das wir ein Haus gekauft haben....Seit 2 Wochen haben wir den Schlüssel und seitdem fast täglich im Haus. Tapeten abreißen ist absolut nicht meins...Das war streckenweise so dermaßen übel. Nur so kleine 1cm Streifen habe ich dann abbekommen.Aber seit 2 Tagen haben wir alle Tapeten in unserem 220qm Haus abgekratzt. Heute hat dann mein ganzer Körper vibriiert. Denn ich habe mit einer Schleifmaschine angefangen die Türzargen abzuschmiergeln. Herr F. hat begonnen die Wände zu verputzen. Das habe ich dann auch getestet und ich muss sagen; es gibt da schon so eine gewisse Ähnlichkeit mit dem einstreichen einer Torte mit Ganache ;-)
Ich bin sowas von erledigt seit dem wir renovieren und sanieren. Momentan sieht das Haus eher so völlig nach Abbruch aus. Aber Herr F. meint das wird schon werden. Und die Hoffnung stirbt zuletzt.
Und ich weiß ja, das ich dann ZWEI Räume nur für mein Hobby zur Verfügung habe und eine nigelnagel neue Küche. Am Montag haben wir uns eine ausgesucht. Bis Oktober muss ich zwar noch warten, aber das Haus ist ja auch noch nicht fertig. Nächste Woche werde ich euch dann wieder mit Backwaren beglücken.Denn dann habe ich ein wenig Zeit und bis zum 01.08. muss ich eine Hochzeitstorte fertig haben.Ich kann es ja nicht lassen ;-)

Heute hat sich aber mein Bäckersherze dennoch total gefreut. Es standen einige Päckchen vor der Türe. Bis auf eines waren alle für Herrn F. Und in dem waren total tolle Keksstempel und ein Ausstecher drin...
Ich freue mich so sehr alles am Montag zu testen...Bis dahin wünsche ich euch allen ein schönes Wochenende und ich hoffe das ihr mir als Leser erhalten bleibt, auch wenn ich momentan nicht sooo mega viel schreibe...






Was ich jetzt völlig vergessen hätte...Ich habe in dieser Woche auch noch das Paket von meiner Tauschpartnerin Henrike erhalten. Denn trotz Baustelle konnte ich es nicht lassen wieder an der nächsten Runde von Post aus meiner Küche teilzunehmen. Sie hat mir selbstgemachte Nudeln, Ratatouille, Erdbeerketchup und Brownies geschickt. Ich kann euch sagen ich war so megabaff...Denn ich kann ja in keinsterweise gut kochen und selbstgemachte Nudeln das ist der Hammer... Ich habe sie zwar noch nicht gekocht,aber das werde ich nächste Woche nachholen...Nochmal ein RIESEN DANK an Henrike...
Besucht auch mal ihren Blog Frau Ike..kocht,grillt und backt ...Ganz tolle Sachen gibt es dort :-)
Sonntag, 14. Juli 2013

Die besten Brownies...Ein Backbuch geht auf Wanderschaft

Hallo Ihr Lieben,

ich weiß schon gar nicht mehr wann ich mich genau bei Rebecca von bambi backt für das Backbuch auf Wanderschaft angemeldet hatte. Ich weiß nur das ich zuerst keinen Platz bekommen habe, weil ich ein wenig zu spät dran war. Ok, ich dachte zuerst hab ich halt Pech gehabt. Aaaabbber manchmal habe ich dann doch ein wenig Glück. Ruth Nummer 1 war spurlos verschwunden und für Ruth Nummer 2 habe ich dann noch einen Platz ergattern können...Ich habe mich RIESIG gefreut und nun kam am letzten Freitag das Buch bei mir an. Irgendwie war es diesmal was anderes.Denn ich wollte unbedingt schauen, was für Kommentare die anderen hinterlassen haben.Schon allein der Gedanke, das dieses Buch " Backen für Anfänger" von Ruth Moschner schon andere Backkolleginnen in der Hand hatten, fand ich total aufregend. Die anderen Post its zu lesen ist toll..Ich finde die ganze Aktion super genial. Und das Buch hat schon echt ein paar Kilometer hinter sich. Ich konnte mich gar nicht so recht entscheiden was ich backen soll, da ich gestern vergessen hatte einkaufen zu gehen habe ich dann heute das Buch durchgeblättert. Und da ich schon seit ein paar Tagen Brownies im Kopf hatte, blieb ich bei dem Rezept "Beste Brownies" hängen. Na ob die wirklich soooo super sind. Denn wenn ich ehrlich bin mag ich Ruth Moschner nicht so wirklich gerne, war aber total neugierig auf ihr Backbuch.

Und ich kann euch nur sagen...YYYYYUUUUMMYYYY...Backt diese Brownies auf jedenfall nach, denn sie sind der Hammer. Ich stehe total auf Schokolade und sie sind mega schockoladig...

Die besten Brownies

Ich habe aus meinem Küchenschrank mir meine eckige Backform genommen, leider kann ich nicht sagen wieviel cm diese hat. Aber ich denke einfach eine etwas kleinere Form, dann passt das schon.
Ich hab die Form zuerst mit etwas Butter eingefettet und dann an die Seite gestellt.

Zutaten für 12 Stück
3-4 Eier 
steht im Originalrezept, da ich meine Eier ein bisschen klein fand 
habe ich 4 Eier genommen
225g Vanillezucker
den hatte ich noch fertig gemacht in einer Dose stehen
(einfach Zucker, mit Vanilleschote-schon ausgekratzt in eine Dose 
und aromatisieren lassen)
225g brauner Vollrohrzucker
250g weiche Butter
60g Mehl
150g ungesüßtes Kakaopulver
1 Prise Salz

Zubereitung
1. Die Eier in eine Schüssel fügen und dann schaumig schlagen. Bis die Masse hellgelb ist.
Da ich eine Bosch Küchenmaschine besitze, überlasse ich diese Arbeit sehr gerne meiner Maschine. 
2. Beide Zuckersorten mischen und hinzugeben und weiterrühren lassen. Am besten so 3-5min, denn die Kristalle des Zuckers sollen sich auflösen.

3. Butter abwiegen und zur Masse geben. Dann wieder rühren lassen

4. Mehl, Kakao und Salz zur Masse geben. Die Küchenmaschine darf dann weiterrühren.

5. Nun kann der Teig in die gefette Form.
Jetzt ist der beste Teil, nämlich Teig probieren. Der ist schon der reinste Wahnsinn. YUMMY

6. Nach 45 min eine Stäbchenprobe machen, sollte der Brownie noch nicht fertig sein 
dann weiter backen lassen. Maximum 60 min.
In meinem Backofen waren die Brownies nach 45 min fertig, im inneren noch ein bisschen matschig und lauwarm super lecker.

7. Ich habe dann noch ein wenig Sahne geschlagen und die eigentlich schon sehr gehaltvollen mit einem Klecks gegessen. Wenn schon denn schon ;-)

Mein Fazit:
Ich habe ja schon oben erwähnt, das ich Ruth Moschner nicht so sehr mag. Ich habe auch gedacht, das Backbuch kann nicht wirklich so megatoll sein. Aber von ihren Brownies bin ich begeistert. Lohnt sich nochmal zu backen...

Bon Appetit
Eure
Moni









Samstag, 13. Juli 2013

Ausflug zur Vivanti Messe Düsseldorf

Hallo meine Lieben,

heute gibt es mal kein Rezept (das werde ich aber morgen nachholen). Ich wollte euch kurz von meinem Besuch auf der Vivanti Messe in Düsseldorf berichten. Dies ist eine Messe zum Thema Wohnambiente, Tischkultur und Lifestyle. Es ist das dritte mal gewesen, das ich dort hingefahren bin. Ich hatte ja schon mal erwähnt das meine Mum selbständig ist und sie shoppt dort immer für ihren Laden.
Aber dieses Mal habe ich totale Schnappatmung bekommen und so Juchzer lasse ich dann ja immer los, wenn ich irgendwas zum Thema Backen entdecke. Meine Mum hatte bei der Firma Herrenhuter bestellt und dann habe ich mich umgedreht und befand mich im Backparadies. Die Firma American Heritage mit Hauptsitz in Augsburg hat dort eine Riesenfläche aufgebaut gehabt. Ich wusste gar nicht wo ich zuerst hinschauen sollte. Es fand dann eine Vorführung zu einem doppelwandigen Spritzbeutel statt und natürlich musste ich stehen bleiben.

Auf der Vivanti kann man nicht direkt kaufen. Als ich dann von Frau Ryan gehört habe, das es in Düsseldorf ein Ladenlokal existiert hüpfte mein Herz in die Höhe. (Ich weiß, ich bin völlig bekloppt was Backutensilien angeht)
An dem Ständer der Cake Pop Stiele habe ich mich dann eine zeitlang aufgehalten. So wunderbare Stiele, sogar kleine Affen und Marienkäfer sind dort zu sehen.


Aber das war auch noch nicht alles was ich dort entdeckt habe. Die Cupcake Förmchen sind ebenfalls total toll, besonders begeistert war ich als Frau Ryan erzählt hat das die Muster backstabil sind. Ich mag es nicht wenn man tolle Förmchen hat und nach dem backen erkennt man das Muster nicht mehr. Das ist bei diesen Cupcake Förmchen nicht so.
Mein Keksherz durfte sich ebenfalls freuen, denn bei American Heritage gibt es soooo tolle Keksausstecher.Besonders toll ist es, das es keine kleinen sondern echt große Ausstecher sind.
Und so megatolle Motive...Leider hatte ich meine Camera nicht mit, so das es alles nur Handybilder sind.Hoffe man kann dennoch alles gut erkennen.

Wie man vielleicht merkt, bin ich völlig angetan von American Heritage. Meine Mutter wusste dann auch schon was ich nach der Messe blüht..Einen Trip in die Stadt hinein, da ich eh ins Sugarbird wollte war es ja kein Umweg. Hier ein paar Eindrücke des Ladens..Den ich ebenfalls herzallerliebst finde.

Ich werde auf jedenfall die Spritzbeutel in den nächsten Tagen testen...und euch dann das Ergebnis natürlich mitteilen...Und einen Blick auf die Seite von American Heritage lohnt sich auf jedenfall. Ich bin sehr froh das ich ihn heute auf der Vivanti entdeckt habe. Die Mitarbeiter auf der Messe waren, so wie die Ware einfach entzückend. Und im Ladenlokal in Düsseldorf war ich mit Sicherheit nicht das letzte Mal.

Hier sind noch die Adressen der Filialen

Düsseldorf
Rheinort 2
40213 Düsseldorf
Mo-Fr 10.30 - 18.30Uhr
Sa 11.00 - 18.00Uhr

München
Nymphenburger Str.182
80634 München
Mo-Fr 10.30 - 18.30Uhr
Sa 10.00 - 18.00Uhr

Augsburg
Schertlinstr. 13a, Innenhof
86159 Augsburg
Mo-Fr 12.00-18.00Uhr
Sa 11.00 - 14.00Uhr


Bis Bald
Eure
Moni

P.S. So ganz ohne Backbild geht ja eigentlich doch nicht, allerdings habe ich nicht selber gebacken sondern war heute im Sugarbird Cupcake Cafe. Ich mag die Cupcakes von dort sehr gerne.



Montag, 8. Juli 2013

Red Velvet Cake Pops, Cookies und Torten

Hallo Ihr Lieben,
hier ist mal wieder ein Blog- Lebenszeichen von mir...Im letzten Post habe ich ja von unserem Haus berichtet.Der nächste Schritt ist getan und wir waren beim Notar und nächste Woche bekommen wir die Schlüssel und dann geht es so richtig los. Ich werde versuchen immer euch auf dem laufenden zu halten. Ich werde mit Sicherheit etwas weniger backen, aber auf keinen Fall komplett pausieren. Das würde ich dann nicht aushalten.
Auf Facebook hatte ich vor einiger Zeit ein Bild meiner Red Velvet Cake Pops gezeigt und einige warten schon sehnsüchtig auf das Rezept. Das möchte ich nun an dieser Stelle nachholen. Und ich muss sagen, es ist es auf jeden Fall wert nachgebacken zu werden. Mein normales Cake Pop Rezept ist ja auch schon echt toll...Aber ich finde das ist noch ein bisschen besser...Aber das muss jeder selber entscheiden..

 Und weil sie so lecker sind, habe ich dann vor ein paar Tagen einfach mal eine andere Farbe genommen. Einfach toll..Ich werde nun mal demnächst meine gesamte Farbpalette nutzen...

Red Velvet Cakepops

60g weiche Butter
150g Zucker
1 Ei
10g Kakaopulver
20ml Lebensmittelfarbe rot
2 Pk. Vanillezucker
120ml Buttermilch 
150g Mehl
½ TL Salz
½ TL Backpulver
1 ½ TL Himbeeressig 

150g Puderzucker
50g weiche Butter
50g Frischkäse

200g weiße Schokolade

Zubereitung
1. Backofen auf 170°C vorheizen.
2. Butter, Zucker und Vanillezucker cremig rühren
3. Das Ei und die Lebensmittelfarbe hinzufügen
4. Mehl, Kakaopulver und Salz mischen und im Wechsel mit der Buttermilch hinzufügen bis alles gut      vermischt ist. 
5. In eine Tasse zuerst das Backpulver und dann den Essig geben, die schäumende Mischung gut verrühren und unter den Teig mischen. 
6. Den Teig auf 12 Cupcakeförmchen verteilen und 20-25 Minuten backen. Auskühlen lassen

Zubereitung Creme
1. Butter und Puderzucker cremig rühren und den Frischkäse untermischen 
2. Die abgekühlten Cupcakes in eine Schüssel bröseln.
3. Die Buttercreme hinzufügen und beides vermischen
4. Kugeln formen und dann lege ich sie auf ein Brettchen. Wenn ich genügend Zeit habe, dann wandern sie über Nacht in den Kühlschrank. Habe ich nicht soviel Zeit dann in die Truhe.
5. Schokolade im Wasserbad erhitzen und die Cake Pops dann mit Schokolade umhüllen

Aber ich habe in der letzten Zeit noch so einiges gebacken...Im weiteren Verlauf findet ihr die Bilder zu meinen Backwaren.
Fruchtquadrate
Geburtstagstorte; unten Sacher/ oben Biskuit mit einer Himbeer  Mascarpone Füllung
Eine kleine Sachertorte für einen Geburtstag
Meereskekse für einen Kindergeburtstag
Raffaello Torte, gefüllt mit einer Erdbeer/Sahne/Raffaello Creme


So meine Lieben...Mir fallen gleich die Augen zu,irgendwie bin ich langsam zu alt für Partywochenenden ;-)
Ich wünsche euch allen einen schönen Abend... Eure Moni