Recent Posts

Sonntag, 27. April 2014

Was begleitet mich kreativ in die wärmere Jahreszeit?!

Hallo meine Lieben,

ich wurde gefragt was mich in die wärmere Jahreszeit begleitet... Ein wenig musste ich erstmal überlegen, denn so mega warm ist es ja eigentlich  noch nicht. Allerdings war gestern eine Ausnahme, sehr warm für den April und da war dann auch der perfekte Tag um drüber nachzudenken. Es begleiten mich auf jeden Fall Erdbeeren. Denn ich LIEBE Erdbeeren. Zur Zeit mag ich gerne Schoko- Erdbeer Cupcakes.
Einfach himmlisch diese Kombi.


Und ich finde aus Erdbeeren kann man soooo viele leckere Sachen auch noch machen. z.B. Erdbeermarmelade. Wobei ich mich dieses Jahr an eine ungewöhnliche Kombi wagen möchte.
Beim durchblättern in meiner "Mini-Bibliothek" habe ich ein ganz wundervolles Buch entdeckt,
in dem sich ein Rezept für eine Vanille- Erdbeermarmelade mit grünem Pfeffer befindet.
Das tolle an diesem Buch ist, das es nicht nur Rezepte beinhaltet sondern auch tolle Verpackungsideen (sogar mit Kopiervorlagen im hinteren Bereich)... Ach in meiner kleinen verstreutheit habe ich noch gar nicht erwähnt wie das Buch heisst *g*

von den TOPP Büchern



In dem Buch befinden sich aber nicht nur süße Sachen, sondern auch herzhafte. Die passend zum grillen auch sind. Denn das wird mich definitiv in die wärmere Jahreszeit begleiten..Das GRILLEN...
Herr F. und ich lieben das grillen. Seit der letzten Saison besitzen wir einen Gasgrill...Perfekt für uns.
Als ich mir aber dann die neuen Bücher des Verlages angeschaut habe, fiel mein Blick auf ein Buch welches ich mir bestimmt holen werde. Denn wir grillen nicht nur selber gerne, sondern gehen auch gerne zu Freunden und Familie zum grillen... Und auch da hat der Verlag das passende Buch.




Was ich aber auch sehr gerne verschenke, besonders jetzt wo in der wärmeren Jahreszeit viele Menschen in meinem Umfeld Geburtstag haben..Na wer weiß es...RICHTIG...Kuchen oder anderes Gebäck...
Ich liebe kleine Kuchen und kleine Torten.Ich finde sie haben viel mehr als so riesen Torten. Fragt mich nicht warum ich der Meinung bin, ist einfach so...Und kleine Torten und Kuchen habe ich ja in der letzten Zeit des öfteren gebacken. So wie meine Schokotorte oder auch Möhrentorte...Das waren beides kleine Torten.
Aber wie soll es auch anders sein, selbst für kleine Kuchen hat der Verlag das passende Buch heraus gebracht.





Ihr Lieben, wie ihr lesen könnt habe ich diesen Sommer so einiges vor. Geburtstage, Hochzeiten und sonstige Feierlichkeiten stehen auf meinem Zettel. Ich freue mich jetzt schon wenn ich all den lieben Menschen Geschenke aus meiner Küche mitbringen kann. Schaut mal beim topp-kreativ.de Shop vorbei, dort gibt es noch mehr tolle Bücher.

Für heute gibt es keine leckeren Bilder von mir...
Erst in der nächsten Woche
und dann könnt ihr euch auch wieder auf 
Rezepte freuen.

Aber auch in diesem Sinne
Bon Appetit
wünscht Euch
Moni

Montag, 21. April 2014

Ein paar Torten


Hallo meine Lieben,

in der letzten Zeit komme ich leider nicht regelmäßig zum bloggen. Ich wollte euch aber dennoch teilhaben lassen was ich so in der letzten Zeit gebacken habe... In den nächsten Tagen werden auf jeden Fall auch Rezepte folgen. Denn es ist alles soooo lecker :-)


Möhrenkuchen aus dem Buch Törtchenzeit....YUMMY






Schokokuchen gefüllt mit Erdbeer Frischkäse und frischen Erdbeeren


Wunderkuchen Vanille mit Beeren Mascarpone Creme


Ich wünsche euch allen noch einen schönen Ostermontag Abend

Bon Appetit
Eure
Moni
Samstag, 12. April 2014

Schokoladige Schokotorte (Gastpost)

Hallo meine Lieben,

Christin von Chrissitally`s Cupcakefactory hat mich vor einiger Zeit gefragt, ob ich einen Gastpost für sie schreiben würde. Und da ich ja so gerne backe, stimmte ich zu. Ihr Thema ist Schokolade und da habe ich dann mal was megaschokoladiges rausgesucht.
Vor einiger Zeit habe ich das Buch "Torten" von Linda Lomelino vorgestellt. Auch diesmal habe ich ein Rezept aus ihrem Buch genommen.


Schoko Espresso Torte

Zutaten für Schokoboden

75g Butter
270g Mehl
60g ungesüßter Kakao
1 1/2 TL Backpulver
1 1/2 TL Natron
300g Zucker (ich habe nur 180g genommen)
2 mittelgroße Eier
225ml Milch
150ml starker heißer Kaffee 
(ich habe Instant Espresso genommen)

Zutaten für die Schoko Creme

200g Zartbitterschokolade (mind.70% Kakaoanteil)
300g zimmerwarme Butter
(ich habe nur 250g Butter genutzt)
200g Puderzucker
60g ungesüßtes Kakaopulver
1/2 TL Vanillepulver
4 EL Sahne


Zubereitung des Schokoboden
1. Backofen auf 175Grad vorheizen
2. Zwei runde Backformen mit einem Durchmesser von 15cm
(ich habe meine Lieblings Backrahmen genommen,
denn diese kann man auch super verstellen) auf ein Backblech stellen.
3. Butter schmelzen und abkühlen
4. Mehl, Kakao,Backpulver, Natron sieben.
Zucker, Eier, Milch, Butter und Kaffee hinzufügen und alles
zu einem glatten Teig verrühren.
5. Den Teig auf die Formen verteilen.
6. Die Teigböden 30 Minuten backen.
7. Fertige Böden heraus nehmen und auskühlen lassen.

Schokoladen Creme
1. Die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen lassen und etwas abkühlen lassen.
2. Die Butter hell und schaumig aufschlagen. Nach und nach Puderzucker und Kakao
unterrühren, bis eine glatte Masse entstanden ist. Die Schokolade
und das Vanillepulver untermengen.
3. Die Sahne nach und nach hinzufügen und weiter rühren, bis die Creme glatt und glänzt.



Jetzt geht es ans klein schneiden und stapeln.
Die Tortenböden haben ich dann so geschnitten das jeweils 4 Böden 
daraus entstehen. Dann den ersten Boden auf eine Tortenplatte
legen und mit etwas Schokocreme bestreichen. Wieviel es ist, kann ich gar nicht
sagen. Ich habe das einfach so pi mal Daumen gemacht.
Und dann so lange wiederholen bis alle Böden weg sind.
Einmal von außen eine dünne Schicht Schokocreme drum und ab in den 
Kühlschrank. Ich habe die Torte ca.10min im Kühlschrank stehen lassen.
Dann folgt eine zweite Schokocreme um die Torte. Da ich noch etwas von 
dem Teig über hatte, habe ich oben drauf ein paar Kuchenkrümel als Deko drauf gestreut.

Diese Schoko-Espresso Torte ist auf jeden Fall was für mega Schokoliebhaber.
Denn sie ist sehr, sehr schokoladig. Aber lecker...





Ich wünsche euch einen 
schokoladigen Samstag...

Bon Appetit
wünscht Euch 
Moni


Sonntag, 6. April 2014

Endlich ein Apple Pie

Hallo meine Lieben,

seit langer, langer, sehr langer Zeit wünscht sich Herr F. einen Apple Pie. Aber irgendwie hatte ich bisher nie die Lust dazu. Aber heute habe ich dann doch mal endlich einen gebacken. Denn die Äpfel mussten auch weg und dann doch mal in einen Kuchen einbauen. Allerdings habe ich bemerkt das man nicht mit allen Apfelsorten backen kann.Denn unter meinem Restbestand waren nicht nur Boskoop Äpfel. Aber egal, Herr F. hat es geschmeckt und das ist die Hauptsache. :-)



Apple Pie
(das Rezept habe ich auf der sixx Seite "Enie backt" entdeckt)

Zutaten

500g Mehl
5 EL Zucker
1 TL Salz
250g kalte Butter
6-8 EL Eiswasser

Füllung

8-10 Äpfel
200g Zucker
100g Rohrzucker (ich habe braunen Zucker genommen)
50 Butter (hab ich vergessen)
4 EL Speisestärke
2 Zitronen (Saft und Schale)
1 Prise Muskat (habe ich gegen Zimt getauscht)

Zubereitung
1. Mehl in eine Schüssel sieben, mit Zucker und Salz vermengen
2. Butter in Flöckchen dazu geben und alles zu einem bröseligen Teig vermengen
3. Mit dem Eiswasser (ich habe sehr kaltes Leitungswasser genommen) 
zu einem glatten Teig vermengen.
4. Den Teig in Folie einwickeln und in den Kühlschrank legen
5. Äpfel in Spalten schneiden mit dem Zitronensaft beträufeln. Zucker, Rohrzucker, Speisestärke,
Zitronenschale und Zimt dazu geben und alles verrühren.
6. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und halbieren.
7. Eine Hälfte ausrollen und in die Springform oder Pieform legen
8. Die Äpfel darauf verteilen. Am besten in der Mitte die Äpfel ein wenig anhäufen.
9. Den restlichen Teig ausrollen und als Gitter oben auf den restlichen Kuchen legen.

10. Bei 200Grad auf der untersten Schiene 10 min backen lassen
danach bei 180Grad 60-75 min (kommt immer auf den Backofen an,bei mir waren es knapp 60 min)



Ich wünsche euch einen 
schönen Sonntag

Bon Appetit
eure Moni
Dienstag, 1. April 2014

Cake World 2014 in Hamburg (Teil 1)


Hallo meine Lieben,

total geschafft und immer noch müde sitze ich auf meiner Couch und versuche über das ganze Wochenende nachzudenken, alles nochmal vor meinem geistigen Auge zu sehen. Es war ein mega tolles Wochenende.
Aber die Cake World hat schon viel eher für mich und Marlene von Marlenes sweet things begonnen.
Eines Abends haben wir uns über ein weiteres Bloggerdinner unterhalten. Nachdem im letzten Jahr nach der Tortenshow die liebe Muffin Queen eines organisiert hatte und sie dieses Jahr nicht zur Cake World kommen würde, wollten wir eines organisieren. Denn es ist so nett beim Abendessen mit anderen "Backverrückten" sich auszutauschen. So haben wir oder eher in dem Falle Marlene sich um die Location gekümmert.
Wir wollten auf jeden Fall etwas in der Nähe finden, so das man es auch zu Fuß erreichen konnte.
Irgendwann sind wir dann auf das Jok' s Steakhouse gestoßen und das war einfach super...Da sich so viele Leute angemeldet haben, bekamen wir sogar einen Raum für uns alleine. Und das fanden wir natürlich total klasse.
Aber jetzt nochmal zu den Vorbereitungen. Marlene und ich kamen dann irgendwann auf die Idee das es doch nett wäre wenn jeder Teilnehmer ein Goodie Bag erhalten würde. Ein paar Tage überlegten wir, wie wir es anstellen sollen. Marlene hat dann eine tolle Email verfasst und schon haben wir eine Menge Firmen angeschrieben. Wie kleine Kinder freuten wir uns, wenn neue Antworten rein kamen. Wir haben im Vorfeld NIE damit gerechnet was wir alles geschickt bekommen würden. Das ist immer noch der reinste Wahnsinn und ich möchte mich jetzt schon mal bei allen Firmen bedanken die uns unterstützt haben.
Denn es kamen so einige Pakete bei mir an und mein Wohnzimmer gleichte einem Warenlager. Eine Woche vor dem Dinner habe ich dann alle Taschen gepackt und dann sah ich den Haufen "Wie soll ich das nur alles mit nach Hamburg bekommen"...Aber das Auto meines Schwiegervaters war groß genug und zum Glück bin ich alleine gefahren, denn es war KEIN Platz mehr im Auto. Nachdem ich alles dann am Donnerstag Abend eingepackt hatte, kam noch ne Decke drüber denn ich wollte ja nicht das vorher jemand was sieht. Ach ich liebe andere Menschen zu überraschen :-)  Aber vielleicht sollte ich euch erstmal ein paar Bilder zeigen was in dem Bag oder eher gesagt zwei Bags drin gewesen ist.


Ein ganzer Beutel von der Firma Dolce Deco...Das war der Wahnsinn
www.dolcedeco.com
Der Inhalt des großen Beutels..Im weiteren zeige ich jeden Artikel einzeln

alles für selbermacher

www.backschwestern.de
www.birkmann.de
www.michelsen-versand.de
http://shop.zuckerzauber.at/




small treasures
Feine Billertterie

Silikomart







Casa di Falcone









Es ist der absolute Wahnsinn was uns die Firmen alles gesponsort haben. Ich möchte mich bei allen noch einmal recht herzlich bedanken. Denn es war so eine Freude, wie 29 Blogger in ihren Tüten gewühlt haben diese ausgepackt haben und ein Leuchten in den Augen hatten. Das was wir erreichen wollten, anderen Menschen eine Freude bereiten haben wir erreicht.
Unter den Bildern findet ihr die Links zu den jeweiligen Firmen. Denn sie haben alle samt noch weitere tolle Dinge im Angebot. 

Zwei Firmen haben für unsere Verlosung etwas springen lassen, was uns auch sehr gefreut hat.
Recht herzlichen Dank an die Mould Manufaktur (Zwei Moulds mit der Skyline von Hamburg) und an Zuckerpapier24 (Zweimal Modellierschokolade und Werkzeug).

Und ein RIESEN Dank geht an Marlene...Es hat soviel Spaß mit dir gemacht über die Grenzen hinaus das Treffen zu organisieren. (wer es nicht weiß, Marlene kommt aus der Schweiz)

Dies war erstmal ein grober Überblick über die Präsente in den Beuteln. Sobald ich die jeweiligen Sachen ausprobiere gibt es weitere Posts....Und auch noch weitere Berichte über die Cake World...Also seit gespannt...
Alles Liebe
Eure 
Moni