Recent Posts

Donnerstag, 31. Juli 2014

Berlin...Berlin...Ich war in Berlin....


Hallo Ihr Lieben,

jetzt ist das Wochenende schon wieder vorbei auf das ich mich soooooo sehr und sooooo lange gefreut habe. Im April diesen Jahres, nach der Cake World in Hamburg hat eine Gruppe von Bloggern sich überlegt zwischen den Messen sich zu treffen. Irgendwie war schnell klar "Ja das machen wir"...Als Vorschlag kam dann die wundervolle Stadt Berlin raus und zack hatte ich auch schon ein Flugticket gebucht.
Ja, ein Flugticket!! Denn ich wollte nicht alleine mit dem Auto fahren, allerdings war es mein erster Flug...
Gemeinsam mit Brit, die ebenfalls tolle Sachen backt, bin ich am Samstag morgen um 6.20Uhr mit dem Flieger nach Berlin gestartet. Ich sollte hier bei erwähnen, das es mein erster Flug war (ich hatte echt Schiss, aber habe ihn überlebt)...
Total kribbelig war ich dann in Berlin, als wir gemeinsam auf die Ankunft von Marlene gewartet haben. Es war so schön sie wieder "in echt" zu sehen.
Ich weiß jetzt schon das es nicht bei einem Post bleiben wird, denn wir haben doch sehr sehr viel erlebt.
Wir hatten im Vorfeld uns ins Ibis Budget am Alexanderplatz eingebucht und waren glücklich als wir da waren. Denn das ganze Wochenende war es mega mega heiß in Berlin und dünnere Hosen waren an dem Wochenende doch besser.

Beginnen möchte ich mit Samstag...Denn da stand ein gemeinsames Treffen mit vielen Bloggerkolleginnen und Kollegen auf dem Programm.Verabredet waren wir um 11.00Uhr an der Weltuhr am Alexanderplatz.



Dort warteten schon unsere wundervolle Stadtführerin Franzi (Dynamite Cakes), Claudia (Ofenkieker),
Claudia und Volkmar (Zucker&Salz). Gemeinsam mit Marlene, Brit (Kit(s)ch'n' Cookies), Steffi (Baking and Cooking with Love) und mir machte sich unsere tolle Stadtführerin Franzi auf den Weg. Wohin? keine Ahnung, aber immer hinter herlaufen war die Devise.


Wir liefen am roten Rathaus vorbei und am Neptunbrunnen. Überall erzählte uns Franzi etwas über die Sehenswürdigkeiten und auch im allgemeinen über Berlin. Es war sehr interessant und in keinster weise ermüdend oder langweilig. Eher im Gegenteil, ich hätte Franzi auch noch länger zu hören können.
Wie schon oben erwähnt war es mega heiß an diesem Wochenende und so waren wir doch recht froh als wir einen Zwischenstop bei Tigertörtchen gemacht haben.


Cupcakes zum Frühstück ist genau das richtige...Dort erwartete uns auch schon die liebe Fenta mit ihrem Sohn. Ach mensch war die Freude groß. Einfach wundervoll auch Fenta wiederzusehen. Wir kamen aus dem quatschen gar nicht mehr raus, aber irgendwann mussten wir dann weiter gehen. Denn es standen noch ein paar Punkte auf unserer Liste.
Durch die Hitze von Berlin (ja ich habe es schon erwähnt, aber damit ihr ein wenig nachvollziehen könnt wie heiß es wirklich gewesen ist) zogen wir weiter.

In der Gegend, in der Princess Cheesecake gibt, stehen wundervolle Häuser. Ich mag mir so etwas immer sehr gerne anschauen. Princess Cheesecake kannte ich schon vom Naschmarkt vor zwei Jahren. Der Laden ist einfach nur herrlich und lädt zum verweilen ein.


Bei dem tollen Angebot konnte man sich irgendwie gar nicht entscheiden. Marlene und ich haben uns dann eine Maracuja Tarte geteilt und ich hatte dazu einen Grünen Eistee. Sooo schön erfrischend.
Mir fällt grade irgendwie auf, das man meinen könnte ich sei nur wegen des Essens nach Berlin gereist. *lach*
Aber nach dieser Pause ging es weiter zur lieben Annett und ihrem wundervollen Laden AS Dreamcake.
Ein bisschen shoppen war angesagt, aber für mich auch etwas mehr. Im Laden warteten dann auch die liebe Jenny (Muffin Queen) und Denise (La torta di Denise) auch schon auf uns....

Nun hieß es für mich Sahne schlagen, Mascarpone hinzu und noch ein paar Zutaten. Denn alle Anwesenden wollten mir einmal zuschauen wenn ich meine Cupcakes toppe. Ein grosses "AAHHH" kam direkt aus allen raus, als ich meine Tüllen ausgepackt habe..Denn ich nutze GROßE TÜLLEN :-)

Bild von Marlenes Sweet things

Leider hat es aufgrund des Wetters etwas länger gedauert und Dank Brit, die mal eben in den Supermarkt gegangen ist, hat es dann mit dem Sahne schlagen dann auch geklappt. Und so konnte das fröhliche toppen los gehen.

Danach ging es auf zur letzten Station. Nach all dem Süßzeug den Tag über, fand ich das einkehren beim Mexikaner total gut. Dort ging das muntere Geplapper dann weiter. Ich finde man merkt sofort, ein gemeinsames Hobby verbindet. Irgendwann sollten wir dann unsere Namen auf einen Zettel schreiben. Und ihr werdet es kaum glauben...ICH HABE WAS GEWONNEN, was mich total umgehauen hat.

Alles zum Thema Cake Pops...Besonders angetan haben es mir die Zuckerstreusel (ich hab ja so wenig) und die pastellfarbenen Cake Pop Stielen. Der Gewinn kam von  der Ideen-Shop

Aber weil das ja alles nicht reicht, zauberte dann Franzi noch einen Goodie Bag aus dem Auto. Da kam ich aus dem staunen nicht mehr heraus. Einfach mega toll, aber seht selber.

Irgendwie habe ich gar kein Bild von dem Goodie Bag alleine. Aber auf dem Bild links unten sieht man Formen von Silikomart, ein weiteres Paket vom Ideen Shop und eine kleine Backform und Muffinförmchen von Kaiser. Vielen vielen Dank dafür...Ach und mein Gewinn war in der wundervollen weißen Tüte von AS Dreamcake, auch dir recht herzlichen Dank dafür. 

                                 

Teilnehmer des Blogger Sommer Treffen in Berlin 2014

Claudia und Volkmar von Zucker,Salz&Bauchgefühl
Annett von AS Dreamcake
Denise von La Torta di Denise
Jenny von Muffin Queen
Charin von Cupidicake
Franzi von Dynamite Cakes
Claudia von Ofenkieker
und ich 

Es war ein total toller Samstag und ein komplett tolles Wochenende, denn Brit, Marlene und ich blieben noch bis Montag in Berlin. Dort haben wir weitere tolle Dinge erlebt, die bald auch folgen werden wenn ihr sie gerne lesen wollte. 

In diesem Sinne, freue ich mich jetzt schon auf unser nächstes Treffen welches in Esslingen mit einigen Teilnehmern statt finden wird. 

Alles Liebe
Eure
Moni
                                                             
Sonntag, 20. Juli 2014

Torten über Torten...{ich wollte doch nie welche machen}


Hallo meine Lieben,
da es draußen so mega heiß ist, sitze ich mit einem Ventilator im Wohnzimmer. Wobei man sollte sich ja nicht beklagen, besser als ständig regen.
Ich möchte euch heute ein paar meiner letzten Torten zeigen. Ich hatte ja schon mal erwähnt das ich ja NIE Torten machen wollte, aber leider macht es viel zu viel Spaß.
Meinen Cupcakes bleibe ich allerdings immer treu. Heute werdet ihr weiter unten im Post Vanille Kirsch Cupcakes finden.

Eine Torte für einen Freund, der schon seit einiger Zeit Single ist...




Vanillekuchen gefüllt mit Erdbeer Joghurt Masse


Im Juli hatte dann meine Mama Geburtstag und auch sie sollte eine Torte bekommen. Da habe ich dann ein bisschen mit Royal Icing gespielt. Ich muss ehrlich sagen, das gefällt mir und ich werde weiter daran üben.



Noch lange nicht perfekt. Aber jeder fängt mal klein an. Und Übung macht den Meister so heisst es ja...


Und zu guter letzt, eine kleine Hochzeitstorte



Da es doch jetzt so viele Tortenbilder gewesen sind, werde ich gleich einen zweiten Post mit den Cupcakes schreiben. Denn so lange Posts will doch auch keiner lesen ;-)

Erstmal einen schönen sonnigen Sonntag wünsche ich euch weiterhin....

Bon Appetit
Eure
Moni


Mittwoch, 16. Juli 2014

Hamburg Juni 2014

Hallo meine Lieben,

es ist Sommer, bald sind Ferien...Um ehrlich zu sein nur noch 10 Tage arbeiten und dann habe ich frei und ich freue mich so sehr darauf. Direkt am ersten Samstag werde ich nach Berlin fliegen um dort meine ganz ganz liebe "Bloggerfamilie" zu treffen. Das wird ganz schön aufregend.
Aber auch in den vergangenen Wochen war ich unterwegs und mir ist aufgefallen das ich noch gar nichts von meinem Hamburg Trip erzählt habe und ich habe zwei sehr sehr tolle Tips für euch.

Mit der lieben Anja von Meine Torteria ging es Samstag morgen los nach Hamburg. Dank meines Schwiegervaters in spe auch für kleines Geld. Denn er hat einen Gaswagen, den ich mir bei Bedarf ausleihen kann. Das freut natürlich den Geldbeutel.
Nach 4 Stunden waren wir in Hamburg. Dort haben wir bei unserer Übernachtungs Gastgeberin halt gemacht, alles ausgeladen und schon ging es in die Stadt. Aber was wir nicht wussten, das an dem Samstag Schlagermove in HH gewesen ist. Ihr könnt euch nicht vorstellen wie viel Hippie Menschen wir begegnet sind.Aber es war sehr interessant.


Ich liebe Hamburg...Mittlerweile war ich nun schon 5 mal in der Stadt. Es ist schon irgendwie toll immer wieder zu kommen und sich ein klein bisschen aus zu kennen.



Und wie gut das bis zu diesem Samstag KD Torten 20% Rabatt auf das ganze Sortiment hatte. Ach das ist immer wieder ein wundervolles Paradies. Wenn ihr mal in HH seit und auch so Backverrückt seit wie ich es bin, dann solltet ihr dort auf jeden Fall vorbei schauen.

KD Torten
Colonnaden 3
20354 Hamburg

Dort haben wir, nun ja eigentlich Anja total zugeschlagen. Mit vollen Tüten ging es dann in die Europapassage. Eine wundervolle Passage, mit tollen Läden im Kellergebäude.

Europapassage
Ballindamm 40
20095 Hamburg

Im Keller befindet sich das kleine, aber sehr feine Handelshaus Laegel. Mein Keksausstecher Herz schlägt jedes Mal höher wenn ich dort bin. Einfach toll...Von dort musste auch noch ein Keksstempel mit.
In unmittelbarer Nähe gibt es Idee, ein toller Laden mit allerlei Sachen zum basteln und dekorieren.Super viele Masking Tapes und Stempel haben die dort im Angebot.

Nachdem wir dort fertig waren ging es weiter zur Mönckebergstrasse. Denn auf dieser Strasse gibt es das Levantehaus. Im Levantehaus gibt es zwei wundervolle Läden, die mich sehr interessieren.

und 

Im American Heritage haben wir dann auch direkt einen Plausch mit den Verkäuferinnen gehalten und dabei kam raus das eine der beiden netten Damen auch eine Bloggerin ist....So klein ist die Welt...

Wir wollten uns nach dem ganzen shoppen eigentlich in der Zuckermonarchie stärken. Nur leider hatte der Laden aufgrund des Schlagermove schon geschlossen.Also sind Anja und ich todesmutig genau durch den Move um zur Tarterie St.Pauli zu kommen. Ein wundervoller Laden mit sehr leckerem Essen.



Ich kann jedem nur empfehlen dort hinzu gehen. Sehr nettes Personal und sehr leckeres Essen.
Der Cheesecake war ne Wucht und hat uns entschädigt das wir bis dahin keinen Cupcake gegessen hatten.

Tarterie St.Pauli
Paul-Roosen-Str.31
Hamburg

Eigentlich waren Anja und ich wegen dem Vorentscheid des Patissier des Jahres in HH. Die Veranstaltung stand aber unter keinem guten Stern. Denn als nicht Hamburger wussten wir nicht, das an dem Sonntag die Hafencity aufgrund eines Marathons gesperrt war. Nur ein Anruf um Unileverhaus konnte uns retten und nach über einer Stunde kamen wir an. In voller Vorfreude auf gaaaanz viele Waffelsorten, denn wir beiden hatten extra nichts gefrühstückt. Und was war dann? Au backe...Es gab von netten Bedienungen kleine Häppchen. Oh nein..OH nein...Sie sahen zwar echt lecker aus. Aber ich HATTE NOCH NICHTS GEFRÜHSTÜCKT und RIESEN HUNGER....Egal...Ich schaute mich dann dennoch auf der Veranstaltung um, die ich mir total anders vorgestellt hatte.


Oben lactosefreies Eis von Mövenpick. Super lecker, auch ohne Frühstück im Magen.
Rama Cremefine die Sponsor der Veranstaltung gewesen sind, hatten dort einen kleinen Stand und 
stellten Produkte vor. Eigentlich backe und fülle ich meine Sachen nur mit Vollfettprodukten,aber es war lecker. Und hat auch sehr gut ausgesehen. Was ich total toll fand, der Herr hinter dem Tresen hatte tatsächlich sich meinen Blog angesehen. Bei sowas freue ich mich immer wie ein kleines Kind.

Auch super gefreut habe ich mich, das wir Nadine von mysweetbakery wieder gesehen haben.Sie ist mit ihrem Freund extra mit dem Zug angereist und hatte auch nicht so die beste Laune wegen den gesperrten Strassen. Aber man macht sich dann ja selber Freude. 

Wir sind recht schnell dann doch wieder von der Veranstaltung weg gewesen. Denn Anja und ich hatten ja immer noch Hunger....Und zwar groooossssen Hunger...Wir sind dann ins Happy Kappy gefahren.
Da wollte ich schon beim letzten Besuch hin, aber es hatte nicht geklappt.


Der Laden ist total klein, die Cupcakes sind absolut anders getoppt wie ich sie toppe oder es bisher gesehen habe. Aber der Ladeninhaber ist super nett und gibt jedem Gast das Gefühl als ob er einen schon lange kennt. Ich habe mir dann noch Cups für zu Hause einpacken lassen.


Auf dem Bild nicht zu sehen ist der Oreo Cupcake im inneren Kern befand sich nicht nur ein Oreo Keks sondern flüssige Schokolade...Der absolute Hammer sag ich euch. Aber einer ist so mächtig, das nichts anderes mehr geht danach. Dennoch würde ich jeder Zeit dort wieder hin gehen.

Happy Kappy
Eppendorfer Weg 99
20259 Hamburg

So meine Lieben, das war ein kleiner Einblick von unserem Trip nach Hamburg. Man könnte irgendwie meinen das ich nur immer in anderen Städten Cupcakes und Kuchen esse *lach*....Und in zwei Wochen geht es ja nach Berlin...Ich freue mich so und da esse ich bestimmt gaaaanz viel Cupcakes und Co...

Einen schönen Mittwoch
wünsche ich euch
Eure Moni
Sonntag, 13. Juli 2014

{Rezension} Vintage Cakes von Zoe Clark

Hallo meine Lieben,

ich habe ein neues Buch erhalten und bin so mega angetan. Denn ich merke "Oh,Moni es gibt noch soviel zu lernen im Bereich der Torten"...Ach,vielleicht sollte ich erzählen welches Buch ich vom Wagrien Verlag erhalten habe *g*. Vielen lieben Dank für das Exemplar.

Es ist das neue Buch Vintage Cakes von Zoe Clark

Schon alleine das Buchcover ist einfach wundervoll und man
hat den Drang SOFORT das Buch durchzublättern.




Ich könnte nur "ohhh" und "ahhh" sagen,wenn ich mir die Bilder anschauen. Besonders gefällt mir das es zu jedem Tortenbild ein Cupcake und Cookie Variante gibt... Das ist genau das richtige für mich.


Ich finde die Beschreibungen sehr gut getroffen und die Bilder erläutern dann den Rest.


Ich muss unbedingt schauen, das ich den richtigen Anlass finde um etwas aus diesem Buch nachzumachen.


Ganz hinten im Buch befinden sich Kopiervorlagen und auch das gefällt mir total gut.
Nun aber erstmal ein paar Fakten zu dem Buch

Zoe`s Vintage Cakes
ISBN 978 3 9815358 3 9
Preis 22.95€

Inhalt
Traumhafte Spitze
Kostbare Juwelen
Art Deco Design
Hinreißende Hutschachteln
Omas Nähstube
Bunte Windräder
Alte Telefone
Charleston Glamour
Antike Uhren
Petticoat Kleid

Rezepte und Techniken
Vorlagen
Bezugsquellen
Danksagung
Über die Autoren
Index


Ich kann nur weiter loben, denn mir gefällt besonders immer an Büchern wenn sie auch einen Rezeptteil haben. Und das ist auch in diesem Buch so, ich habe zwar noch nichts nach gebacken, aber das werde ich nachholen. Es werden auch Techniken beschrieben von Royal Icing, wie man Prägeformen nutzt und wie man Kuchen und Boards eindeckt. 
Ich werde auf jeden Fall es euch wissen lassen, sobald ich etwas nach gemacht habe und so lange schaue ich mir immer wieder das Buch an.

Ich habe diese Rezension freiwillig und ohne Vergütung nach meinem besten Wissen und Gewissen geschrieben. Es spiegelt meine persönliche Meinung wieder.

Alles Liebe 
Eure
Moni


Vanille Papaya Cupcakes {zu Gast bei Jacky bakes}

Hallo meine Lieben,

die Sommerzeit ist Reisezeit...Und vor einiger Zeit hat mich Jacky von Jacky bakes gefragt ob ich in ihrer Abwesenheit einen Gastbeitrag schreiben würde. Das mache ich sehr sehr gerne.
Jacky habe ich auf der Cake World im März in Hamburg kennengelernt. Sie und Marlene kennen sich schon längere Zeit. Jacky kommt auch aus der Schweiz. Ich kannte Jacky bis zu diesem Zeitpunkt nur online. In Hamburg begrüssten wir uns und es war so als ob man sich schon ewig kennen würde. Ein gemeinsames Hobby verbindet und da ist es auch egal auf welchem Kontinent man lebt.

Ich möchte mich aber kurz vorstellen. Mein Name ist Moni, ich bin so fast 34 Jahre alt. Seit ungefähr zwei Jahren bin ich dem Backwahn verfallen. Seitdem backe ich ohne Backmischung,denn vorher war ich nur mit solchen Mischungen in der Lage zu backen. Ich bin von Anfang an den Cupcakes verfallen, habe dann mit dem Kekse dekorieren begonnen und immer alles mögliche noch neben bei gebacken. Herr F.,mein so gut wie fast irgendwie Mann, meinte damals "irgendwann machst du auch mal Torten"...Und das war für mich einfach unmöglich..Nur irgendwann habe ich damit begonnen und kann nun nicht mehr damit aufhören.Ich bin noch lange nicht perfekt, aber ich übe und übe...Das backen ist neben meinem Vollzeitjob eine totale Erholung für mich. Und um mir treu zu bleiben, habe ich für die liebe Jacky einen Cupcake gezaubert.


Vanille Papaya Cupcakes
mit Mango Frischkäse Topping

Zutaten
108g Mehl
1 1/2 TL Backpulver
70g Butter
105g Zucker
1 Ei
90ml Milch
1/2 TL Vanillezucker
1/2 Papaya

Zubereitung

1. Butter und Zucker abwiegen und in einer Rührschüssel cremig rühren.

2. Das Ei hinzufügen und verrühren. Den Vanillezucker hinzugeben.

3. Das Mehl mit dem Backpulver vermengen und abwechselnd mit der Milch zu der
Butter-Zucker-Ei Mischung geben. So lange rühren bis ein glatter Teig entsteht.

4. Die Papya in kleine Stückchen schneiden und vorsichtig in den 
Teig geben und unterheben.

4. Den Teig in Muffinpapierförmchen füllen und bei 175Grad (Ober/Unterhitze)
ca. 20-25minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen.

Zutaten für das Topping

175 g Doppelrahmfrischkäse 
(ich nehme nur noch Philadelphia)
ca. 50ml Buttermilch
ca. 50ml Sahne
2 TL Mangoaromapaste
(man kann aber auch Mangopürree oder Mangososse nehmen)
etwas Puderzucker

Zubereitung
1. Den Frischkäse in ein hohes Gefäß füllen und mit dem Puderzucker cremig schlagen.

2. Langsam die Buttermilch einfließen lassen. Und immer weiter rühren. Bitte
nicht wundern wenn die Masse zuerst flüssiger wird, die Konsistenz ändert sich.

3. Puderzucker nach Geschmack hinzu, ebenfalls Mangopaste dazu.

4. Nun langsam die Sahne hinzugeben. Ich gebe gerne auch noch ein Tütchen Sahnesteif hinzu.
So lange weiter schlagen bis es eine festere, fluffige Konsistenz entsteht.

5. Die Masse mit Hilfe eines Spritzbeutels und Spritztülle auf den Cupcake spritzen.


Bon Appetit 
wünscht euch 
Moni